Skip links

SVK 2022

GENERATION FREE EDUCATION

St. Gilgen, Salzburg

08. – 10. April 2022

Jetzt anmelden

Liebe Schüler_innenvertretung!

Der SVK (Schüler_innenvertretungskongress) ist das größte SV-Seminar des Jahres!

Gemeinsam mit 200 Jugendlichen verbringst du drei Tage am wundervollen Wolfgangsee in Salzburg.

Der SVK bietet dir die Möglichkeit, eine Menge an Wissen anzueigenen, welches hilfreich für deine Arbeit in der Schüler_innenvertretung ist und in der Schule oft zu kurz kommt. Dafür haben wir ein breitgefächertes Angebot an elf Workshops, deren Inhalte von Soft-Skills bis hin zu unterschiedlichen politischen Themen reichen. Neben den inhaltlichen Fortbildungsmöglichkeiten, haben wir ein umfassendes Rahmenprogramm und natürlich auch zwei legendäre SVK-Partys.

Unser Sicherheitskonzept

Trotz flächendeckenden Öffnungen bedarf ein präsentes Seminar großem Verantwortungsbewusstsein. Damit wir die Sicherheit von allen Teilnehmer_innen gewährleisten können, gibt es ein Hygienekonzept, das konsequent eingehalten werden muss. Dieses beinhaltet, dass alle Teilnehmer_innen bei der Anreise einen negativen PCR-Test vorweisen müssen.

Hard Facts

Wann? 08. – 10. April 2022

 

Wo? Jugendgästehaus St. Gilgen, Salzburg

 

Wer? 200 Jugendliche

Noch Fragen? Meld dich bei uns!

aks@aks.at | 069911408200

Die Workshops

schule denen, die drin lernen

Bildungspolitik

Schule ist alles andere als perfekt. Schüler_innen können und wollen das Schulsystem verändern, doch dazu müssen wir wissen, wie es funktioniert. Wie ist das Österreichische Bildungssystem und ihre Vertretungsebenen überhaupt aufgebaut? Wo gibt es offene Baustellen und wie können diese gelöst werden? Was können wir aus dieser Krise lernen? Wir wollen tief in das Österreichische Schulsystem eintauchen, es mit internationalen Bildungssystemen vergleichen und uns neue Konzepte überlegen.

welcome to the internet

Fotografie und Medien

Fotos sind Teil unseres täglichen Lebens. Ob Landschaftsfotos auf Instagram oder verwackelte Partyselfies auf Snapchat. Wir drücken täglich dutzende Male auf den Auslöser – Handy oder Kamera. Aber wie schaffen wir das professionell? Welche Rolle spielt Fotografie in den Medien? In diesem Workshop lernst du wie du Bilder richtig komponierst, was Medien sind und wie sie sich auf die Welt der Fotografie auswirken

 

sag mir, was ist fair

Antirassismus

„Black Lives Matter“, „Protect Asian Lives“, “Refugees are welcome here”. Weltweit müssen PoC mit struktureller, institutioneller und persönlicher Diskriminierung leben. Diese täglichen Ungerechtigkeiten haben sehr viele negative Auswirkungen auf die mentale Gesundheit. Doch das Stigma um den Begriff Mental Health betrifft uns alle. Wir alle sind dafür verantwortlich gegen Rassismus/Stigma und für Vielfalt, Gerechtigkeit sowie Inklusion in Schulen und unserer Gesellschaft zu kämpfen! Wenn du mehr darüber lernen willst, dann komm’ in diesen Workshop!

Queer Revolution

Queerfeminismus

Feminismus ist in unserer Gesellschaft wichtig. Jedoch muss oft Fokus auf dessen Behandlung geworfen werden, da auch dies missbraucht werden kann. Inter­sektionalität ist hier ein wichtiger Punkt. Wie Antikapita­lismus, Antirassismus und vieles mehr mit Feminismus zu tun hat und was diese Begriffe überhaupt bedeuten, erfährst du bei uns! Feminismus ist eigentlich nicht der Versuch ist FLINTAs (Frauen, Lesben, Inter, Nicht binäre, Trans und Agender Personen) anstatt Männern an die Spitze des Patriarchats zu bringen, sondern das Aufbrechen von tiefsitzenden strukturellen Problemen in der Gesellschaft.

selbst schreiben, statt vorschreiben lassen

Content Producing und Syntax

Eine Medienlandschaft, in der alle partizipieren können, ist ein wichtiger Bestandteil einer demokratischen Gesellschaft. Jede Person, die heutzutage ein Handy besitzt, kann selbst Content produzieren. Du musst nur wissen, wie. In diesem Workshop lernst du Steps, die es zu erfolgreichen Medienkampagnen braucht und bekommst Einblick in die Podcast-, Video-, und Zeitungsproduktion des Syntaxblogs, den größten Schüler_innenblog Österreichs.

reden, um zu bewegen

Rhetorik

Täglich reden und kommunizieren wir miteinander. Egal, ob zuhause, im Klassenzimmer oder in der Politik – wir kommunizieren immer und überall. Was aber genau macht Reden mitreißend, Gespräche unterhaltsam und Diskussionen spannend? Gesagtes oder doch Ungesagtes? Diese Fragen und noch mehr werden im Rhetorik Workshop behandelt – damit auch du reden kannst, um zu bewegen!

get organized

Projekt- und Zeitmanagement

Egal ob beim Organisieren von Schulfesten, Schulbällen oder mehrtägigen Veranstaltungen, in der Schüler_innenvertretung aber auch nach der Schule ist gutes Projekt- und Zeitmanagement das A und O. In diesem Workshop lernst du einen perfekten Projektplan zu führen, wie es ist in einem Organisationsteam zu arbeiten und mit möglichen Problemen und akuten Notfällen während der Planung umzugehen.

planet over profit

Umweltpolitik

Wir machen mit bei der Rettung der Erde: Fahrrad fahren, wenig Fleisch und natürlich das eigene Leben so grün wie möglich machen. All das sind schöne Möglichkeiten mitzuhelfen, aber sie sind sehr teuer und nicht alle können sich das leisten. Außerdem: 100 Unternehmen produzieren 71% der CO2 Emissionen. In diesem Workshop finden wir Lösungen, wie wir die Klimakrise bremsen können und sich trotzdem alle Menschen einen umweltfreundlichen Lebensstil leisten können.

make art, not war

Politische Kunst

Politische Kunst ist nicht nur Reaktion auf bestehende Verhältnisse. Sie hat den Anspruch, selbst Politik und Gesellschaft zu gestalten. Feministische Kunstwerke und Strömungen spielen hierbei oft eine prägende Rolle. Hier erfährst du, inwiefern politische Strömungen Auswirkungen auf die Kunstgeschichte haben, welchen Status feministische Kunst hat und wie Künstler_innen zum Denken anregen.

you don’t hate Mondays, you hate capitalism

Mental Health & Kapitalismuskritik

Dir geht’s schlecht? Das hat System! Alles muss größer, schneller, stärker, besser sein. Unsere Leistungen definieren unseren Wert. Ich leiste, also bin ich? Unser Leben richtet sich nach unserer Arbeit, wenn du deinen Beruf nicht liebst, bist du selbst Schuld. In diesem Workshop lernt ihr über die Zusammenhänge zwischen unserer mentalen Gesundheit und dem System in dem wir leben. Außerdem diskutiert ihr, wie wir das System anders gestalten können, um ein Leben zu schaffen, das wir gerne leben.

Anmeldung