Skip links

Aktionismus

Wir sind nicht nur eine Serviceorganisation. Aber warum eigentlich nicht?

Die AKS engagiert sich nicht nur im Schüler_innenvertretungsservice und nicht nur bildungspolitisch, weil Aktionismus und Gesellschaftspolitik nicht davon zu trennen sind. Schule ist nicht nur keine perfekte Welt frei von Diskriminierung, auch was in Politik, Wirtschaft und Co. in einem Staat passiert, spielt auf weite Sicht eine Rolle in der Schule. So gliedert sich die AKS und ihre Landesorganisationen weiter in verschiedene Ortsgruppen, die sie sich ebenfalls, so wie die ganze AKS bundesweit auch mit gesellschaftspolitischen Themen befassen. Auch Straßenaktionen, Demonstrationen und vieles mehr sind Teile unseres Aktionismusbereichs. Wir beschäftigen uns mit diesen Bereichen, weil es anders unmöglich ist und auch immer unmöglich sein wird, eine wirkliche Veränderung und Verbesserung des Schulsystems zu erzielen.

Aktiv werden!

    Schulworkshops

    Du findest den Schulalltag oft eintönig oder möchtest mehr zu einem ganz bestimmten Thema erfahren?

    Die AKS bietet Workshops für einzelne Klassen oder ganze Schulen an. Durch abwechslungsreiche Methoden und junge, engagierte Workshop-Leiter_innen wollen wir zeigen: Bildung funktioniert auch abseits von Frontalunterricht und Notendruck.

    Eine Übersicht an Inhalten findest du hier:

    Obwohl bei Referaten, Präsentationen und vor allem im späteren Leben oft von uns erwartet wird, unser Gesagtes optimal unterstreichen zu können – gelernt wird uns Rhetorik in der Schule nicht.

    Wir zeigen dir, wie sich dein Auftritt verbessern lässt und worauf in Vorbereitung und Abhaltung geachtet werden kann. Dazu bieten wir Feedback in der praktischen Anwendung.

    Schulunterrichtsgesetz, Schulzeitgesetz, Schulordnungsgesetz… Durch diese und viele weitere Gesetzestexte wird unser Schulalltag maßgeblich festgelegt. Doch welche Rechte (und gesetzlichen Pflichten) wir Schüler_innen eigentlich haben, wird uns in der Schule kaum vermittelt.

    Wir geben euch die wichtigsten Inhalte wider und unterstützen auch bei ungeklärten Fragen.

    Selbstverteidigungskurse bieten FLINT*-Personen eine Chance, sich im öffentlichen Raum sicher(er) zu fühlen. Dazu muss aber auch der Kurs an sich eine sichere Atmosphäre bieten.

    Unsere Trainer_innen versuchen, diese zu schaffen und vermitteln grundlegende Fähigkeiten zur Selbstverteidigung.

    Schüler_inneneitungen bieten eine gute Möglichkeit, Einblick in den Schulalltag zu gewähren.

    Aber wie organisiere ich eine Redaktionssitzung an meiner Schule? Wäre eine digitale Zeitung vielleicht sinnvoller und zeitgemäßer? Auf diese und weitere Fragen finden wir in diesem Workshop Antworten.

    Wir teilen außerdem gerne unsere Erfahrungen vom Syntaxblog – dem größten österreichischen Blog von und für Schüler_innen und unterstützen dich und dein Team bei eurer Zeitungsgründung.

    Große Projekte in der Schüler_innenvertretung oder ein anstehender Schulball. Gelegenheiten, die Schule aktiv mitgestalten zu können, sind selten genug. Solltest du die Chance haben, unterstützen wir dich gerne dabei, die Planung und Koordination übersichtlich und geordnet zu gestalten.

    Climate is changing – why aren’t we?

    Gemeinsam betrachten wir, durch welche messbaren Faktoren sich unser Klima beschreiben lässt und wo der Wandel bemerkbar ist.

    Aber wir gehen noch einen Schritt weiter: Wie hängt das mit unserem Lebensstil zusammen? Und reicht unser persönlicher Schritt hin zu einem umweltbewussteren Leben, um die Klimakrise abzuwenden?

    Während viele von uns schon auf Pride Parades waren oder unterschiedliche Geschlechtsidentitäten und Sexualitäten, ist die Auseinandersetzung mit queeren Inhalten in der Schule noch nicht angekommen.

    Wir wollen Wissen auch in diesem Bereich vermitteln. Damit das Internet nicht die einzige Quelle für Informationen über Identität oder Sexualität bleibt.

    Deshalb beschäftigt sich der Workshop auf Wunsch auch mit den “fehlenden Seiten des Biologiebuchs”. Denn Sexualpädagogik umfasst in vielen Schulen kaum mehr als Geschlechtsorgane und Kondome – die Lebensrealität von uns Schüler_innen aber sehr wohl.

    Schüler_innen helfen Schüler_innen

    Ob Klimaschutz, Schulrecht, Sexualpädagogik oder Unterstützung beim Start in einer neuen Schule: In vielen Bereichen können Peers oder Tutor_innen – also Schüler_innen mit inhaltlichem Wissen zu diesem Thema und der Motivation, dieses an Mitschüler_innen weiterzugeben – unterstützen.

    Wir begleiten gerne bei deren Ausbildung.

    Auch im Schuljahr 2020/21 kommt es in Österreichs Schulen zu sexistischem, rassistischem und weiterem diskriminierenden Verhalten.

    Aber wie können wir alle sensibler miteinander umgehen? Wo müssen wir unser eigenes Verhalten reflektieren und wo in brenzlige Situationen eingreifen?

    Gemeinsam beschäftigen wir uns unter anderem mit unserer eigenen Identität und Toleranz.

    Broschüren

    Hier findest du einige hilfreiche Broschüren zu den verschiedenen Inhalten der AKS. Wenn du gerne eine oder mehrere davon kostenfrei bestellen würdest, melde dich einfach unter aks@aks.at!

    Antisexismusbroschüre

    Antirassismusbroschüre

    Sozialbroschüre

    Veraltete PHP-Version im Einsatz
    Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.