Aktion kritischer Schüler_innen


AKS siegt mit zwölf von zwölf Mandaten bei den LSV-Wahlen in Vorarlberg!

17. Juli 2018

AKS Vorarlberg stellt drei Landesschulsprecher_innen und 100% der Mandate bei den Wahlen der Landesschüler_innenvertretung.

Bregenz (OTS) – Die Aktion kritischer Schüler_innen (AKS) Vorarlberg stellt mit den heutigen Wahlen zur Landesschüler_innenvertretung (LSV), nicht nur die Mehrheit, sondern alle Mandate in der LSV Vorarlberg. Somit haben sie ihre Mandate von zehn auf zwölf von zwölf ausgebaut.

Mit dem Ergebnis konnte sich die AKS Vorarlberg mit den drei Landesschulsprecher_innen Nina Mathies (AHS), Kevin Kriechhammer (BS) und Leonie Feurstein (BMHS) auch die drei Plätze in der Bundesschüler_innenvertretung (BSV) sichern.

Die AHS-Landesschulsprecherin und gleichzeitige Kanditatin zur Bundesschulsprecherin Nina Matthies erklärt: „Das Wahlergebnis ist ein ganz klares Zeichen und ein eindeutiger Wunsch der Schüler_innen Vorarlbergs, weiterhin eine produktive und innovative LSV zu haben. Wir, das Team Upgrade, werden mit unseren Projekten die Anliegen der Schüler_innen, nicht nur landesweit, sondern auch bundesweit vertreten.“

Die Wahlen zur Landesschüler_innenvertretung finden jährlich in jedem Bundesland statt. Das Team Upgrade in Vorarlberg will vor allem den Schülerinnen und Schülern eine Stimme in der Realpolitik verschaffen und veraltete Systeme in der Schule aufbrechen.

„Ich bin glücklich, sehen zu dürfen, dass die Schülerinnen und Schüler Vorarlbergs das Team Upgrade als ihre überschulische Vertretung gewählt haben. Die Vorhaben der neu gewählten Mandatar_innen für die Landeschüler_innenvertretung sind essentiell für die Weiterbildung und den Fortschritt des Schulsystems in Österreich, wie wir es kennen. Nachhaltiges Lernen sollte ganz oben auf der Agenda in der Schulpolitik stehen und mit der heutigen Wahl sind wir diesem Ziel alle ein Stück näher gekommen“, so die Landesschulsprecherin Vorarlbergs des vergangenen Schuljahres Alexandra Seybal.

Die neu gewählte Bundesvorsitzende der Aktion kritischer Schüler_innen und stellvertretende AHS-Landesschulsprecherin im vergangenen Jahr für Vorarlberg Sara Velic führt fort: „Nicht nur die Wahlen der LSV Wien, die ihre Mandate verneunfacht haben, sondern auch die Vorarlbergs zeigen, dass vor allem in Zeiten wie diesen, junge Leute nicht still sitzen. Es braucht laute Stimmen und eine starke Vertretung, die sich aktiv für die Meinungen der Schüler_innen einsetzt. Wir sind die Generation von morgen, deshalb müssen unsere Stimmen schon heute gehört werden.“

Hier geht’s zur Presseaussendung: 

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180704_OTS0195/aks-siegt-mit-zwoelf-von-zwoelf-mandaten-bei-den-lsv-wahlen